Unser Botschafter Thomas Müller

02. Mai, 2016

Fußball-Weltmeister Thomas Müller ist Botschafter der Kinderhilfe Organtransplantation e.V. (KiO), für die sein Klub FC Bayern München seit 2014 eine Patenschaft übernommen hat.

Der Nationalspieler engagiert sich seit vielen Jahren für bedürftige Kinder und trägt selber einen Organspendeausweis bei sich. Im April war bereits Mannschaftskapitän Philipp Lahm beim „KiO-Tag“ des FC Bayern in der Allianz Arena als Botschafter des Hilfe-Vereins aufgetreten, für den sich auch die Olympiasieger Rosi Mittermaier, Georg Hackl, Matthias Steiner und Klaus Wolfermann engagieren. KiO wurde 2004 von den „Sportlern für Organspende“ – mehr als 100 Olympiasiegern, Welt- und Europameistern – gemeinsam mit betroffenen Eltern ins Leben gerufen. Der Verein begleitet organkranke oder transplantierte Kinder und deren Familien und unterstützt sie in sozialen, psychischen und finanziellen Notlagen.

Thomas Müller sagt: „Dieses Thema liegt mir sehr am Herzen und ich möchte das wichtige Engagement meines Vereins unterstützen. Geht es um in Not geratene Kinder und um die Sorgen von Familien, dann fühle ich mit.“

Für KiO hat der FC Bayern München auf Initiative von Klubchef Karl-Heinz Rummenigge im Jahr 2014 eine offizielle Patenschaft übernommen und am 25. April 2015 anlässlich des Bundesligaspiels gegen Hertha BSC einen „KiO-Tag“ in der Allianz Arena veranstaltet. Gründer der Vereine „Sportler für Organspende“ und Kinderhilfe Organtransplantation sind der frühere Sporthilfe-Vorsitzende Hans Wilhelm Gäb, der seit 1994 mit einer neuen Leber lebt, und der 1997 herztransplantierte Leichtathletik-Olympiasieger Hartwig Gauder. Der Vereinsvorsitzende Hans Wilhelm Gäb sagt: „Wir sind stolz, dass Thomas Müller unser Mitstreiter wird. Seine Popularität, seine Menschlichkeit und sein glaubwürdiges Auftreten werden unsere Hilfs- und Aufklärungsarbeit enorm unterstützen. Täglich sterben drei Menschen, weil nicht genügend Spenderorgane zur Verfügung stehen, und jeden Tag kämpfen Eltern um das Wohl ihrer organkranken Kinder. Wir widmen uns Problemen, die vielfach verdrängt werden. In Deutschland stehen ständig etwa 200 Kinder auf der Warteliste für ein lebensrettendes Transplantat, Grund sind meist angeborene Organfehlbildungen. Die Operationen werden zwar immer risikoärmer, doch der Organmangel und das quälende Warten auf Rettung belasten Kind und Angehörige. Oft sind ganze Familien traumatisiert.“

Thomas Müller engagiert sich seit vielen Jahren für bedürftige Kinder, unter anderem als Botschafter für „YoungWings“, eine Onlineberatungsstelle für trauernde Kinder und Jugendliche. Der FC Bayern München unterstützt die Idee der Organspende seit 1996. Damals war Franz Beckenbauer Teilnehmer der ersten Pressekonferenz der „Sportler für Organspende“. Beckenbauer und Karl-Heinz Rummenigge sind Gründungsmitglieder des Vereins. Zu dessen Mitgliedern gehören aus dem Umfeld des FC Bayern unter anderem Vorstand Matthias Sammer, Weltmeister Paul Breitner sowie der frühere Kapitän Thomas Helmer und Erfolgstrainer Ottmar Hitzfeld. Genauso zählen aktuelle Stars wie Felix Neureuther, Britta Heidemann oder Timo Boll dazu.