Eintracht Frankfurt hilft KiO

20. Dezember, 2016

Eintracht Frankfurt hat auf Weihnachtspräsente verzichtet und stattdessen 10.000 für unsere Hilfe für organkranke Kinder gespendet.

Eintracht Frankfurt wird wie im vergangenen Jahr auf die Weihnachtspräsente an Sponsoren und Partner verzichten. Stattdessen unterstützt der Bundesligist KiO und spendet 10.000 Euro. Den Scheck seitens der Eintracht Frankfurt Fußball AG überreichten am 14. Dezember 2016 Vorstandsmitglied Axel Hellmann und Aufsichtsratsmitglied Reinhard Gödel an den KiO-Vorsitzenden Hans Wilhelm Gäb, KiO-Vorstand Antje Gutsche sowie KiO-Geschäftsführerin Eva Vogler. "Eine große Geste von Eintracht Frankfurt, für die wir uns herzlich auch im Namen der Familien mit organkranken Kindern bedanken, die wir mit Rat und Tat unterstützen", sagte Hans Wilhelm Gäb.

"Glückliche Kinderaugen sind für mich persönlich das schönste Weihnachtsgeschenk, und auch für Eintracht Frankfurt ist es immer wichtig, der sozialen Verantwortung nachzukommen. Aus diesem Grund haben wir uns in diesem Jahr dazu entschlossen, KiO mit einer Spende zu unterstützen", so Axel Hellmann, Vorstandsmitglied der Eintracht Frankfurt Fußball AG.

Weiteres Engagement der Eintracht: In der Vorstandsloge des Klubs in der Commerzbank-Arena haben Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic und KiO-Chef Hans Wilhelm Gäb im November eine ganz besondere Wandtafel eingeweiht. Auf ihr unterschreiben im Laufe der Saison prominente Fußballgäste unter dem Motto "In Eintracht für KiO". Nach Ablauf der Saison wird eine Versteigerung der Wandtafel stattfinden und der Erlös KiO zu Gute kommen.