Abenteuer und ein Überraschungsgast

28. Mai, 2017

Überraschungsgast bei der KiO-Freizeit für Familien mit transplantierten Jugendlichen und deren Geschwistern: Die „Sportlerin für Organspende“ Marina Kielmann, einst Europameisterschafts-Zweite im Eiskunstlauf und zweimal Olympiateilnehmerin, machte sich im thüringischen Teistungen ein Bild davon, wie die jungen leber-, nieren- und dünndarmtransplantierten Patienten mit vielen Abenteuerspielen und Aktivitäten wieder Vertrauen in die eigene Kraft gewannen und Freunde mit gleichen Problemen trafen.

Der sozial sehr engagierte Eisstar der 1990er Jahre tauschte sich auch mit den Eltern aus. Für diese sind die Gespräche mit anderen Betroffenen eine wichtige Hilfe für den Umgang mit ihrem transplantierten Kind.

Finanziell unterstützt wurde diese KiO-Freizeit von der ApoBank-Stiftung. 

Mehr über die KiO-Freizeiten 2017

Hier für organkranke Kinder und Jugendliche spenden