Großartig: Das Benefiz-Golf-Finale am Seehof

10. Oktober, 2017

Ein tolles Wochenende am Brombachsee zum Abschluss der Saison 2017 der Benefiz-Golfturnierserie zugunsten von KiO.

Entgegen anderer Vorhersagen schien am Turniertag die Sonne und ließ die Wälder rund um den Golfplatz Zollmühle in allen Farben strahlen. Die ausgezeichnete Stimmung unter den Teilnehmern und beim Organisations-Team mit Oliver Röhrl vom Strandhotel Seehof, Bernd Müller und die Familie Einöder vom GC Zollmühle und Klaus und Friederike Wolfermann für KiO an der Spitze, trug das ihre zum Gelingen bei.

Am Freitag reisten bereits alle prominenten Mitspieler ins Strandhotel Seehof an und verbrachten einen netten Abend beim fränkischen Buffet. Damit sie sich fürs Turnier einen Eindruck verschaffen konnten, stellte Bernd Müller den Golfclub in einem Video vor, und alle Spieler bekamen ein Birdiebook und einen Logoball überreicht. Zum Kleinen Brombachsee, im in den 1990er Jahren entstandenen Fränkischen Seenland, waren angereist: Doppelolympiasiegerin im Fünfkampf und mit der 4x100-Meter-Staffel Ingrid Mickler-Becker, Sabine Krapf, WM-Zweite im Modernen Fünfkampf und im KiO-Vorstand engagiert, die Fußballerinnen Jessica Apholte (Pokalsiegerin) und Britta Unsleber (zweimal Europameisterin) und, zu ihrem ersten Golfturnier nach der Prüfung zur Platzreife, Eisschnellläuferin Sigrid Smuda-Fröschl. Auch Uwe Jens Mey lief im Eisoval und siegte bei Olympia über 500 Meter gleich zweimal und errang Silber über 1000 Meter, Florian Wanner, ein ebenfalls noch junger Golfer, war Weltmeister im Judo, alle weiteren Herren kamen aus der Leichtathletik: 800 Meter Europameister Hans-Peter Ferner, mit fünf Teilnahmen an KiO-Turnieren für 2017 der Spitzenreiter unter den prominenten Unterstützern des Vereins; Gerhard Hennige, über 400 Meter mit und ohne Hindernisse jeweils Olympiamedaillen-Gewinner ebenso wie Dr. Gerd Wucherer, mit der 4x100-Meter-Staffel gewann er 1972 die Bronzemedaille; Dr. Franz-Josef Kemper, ebenfalls in der Mittelstrecke zu Hause und über 800 Meter in München auf dem undankbaren vierten Platz, verzichtete sogar auf ein Familienfest zu seinem Geburtstag und stellt fest, dass ihm nicht einmal zu einem 70sten so viele Gäste gratuliert hätten – und das beim leckeren Essen im Strandhotel Seehof.

Dazu kam noch der ehemalige 400 Meter-Läufer Jürgen Kalfelder, dem der Verdienst gebührt, zusammen mit Oliver Röhrl das Turnier ins Leben gerufen zu haben. Er sprach Klaus Wolfermann auf die Möglichkeit an, wozu dieser natürlich nicht lange überredet werden musste – kannte der gebürtiger Mittelfranke den Brombachsee aus Surfer-Zeiten und den Golfplatz Zollmühle schon aus früheren Jahren von Golfspielen mit Gaby und Peter Kohl und Klaus Pfahler, die selbstverständlich mit von der Partie waren.

Am Turniertag gab es nicht nur eine sensationelle Rundenverpflegung mit hausgemachtem Flammkuchen und Federweißem sondern so viele Sonderpreise wie noch nie bei einem KiO-Turnier: die längsten Drives schlugen Ingrid Mickler-Becker und Florian Killersreiter, am nächsten zur Fahne lagen Beatrix Steinberger, der Flasche ziemlich nah kam Nikolaus Kögler, nearest to KiO lag Friedrich Mickler-Becker, kurz vor dem Wasser landete Jessica Apholte, der Linde sehr nahe kam Gabriele Trageser und nur um zehn Zentimeter verfehlte Jasmin Brunner die Linie, Dr. Jürgen Buettner lag immerhin 2,55 Meter entfernt. Lediglich die Belohnung für ein Hole in one konnte kein Spieler abholen – eine Jahresmitgliedschaft im GC Zollmühle wäre das gewesen. Die Brutto-Wertung entschieden Florian Killersreiter und Josef Göbel für sich, Platz zwei belegten Ingrid Mickler-Becker und Wolfgang Rauschenbach, ihre Ehepartner Christiane und Friedrich wurden Vierte. Den dritten Platz sicherten sich Gabriela Trageser und Hans-Peter Ferner, die aber in der Netto-Klasse A siegten. Zweimal Christian, nämlich Krause und Ottmann, finden sich auf dem zweiten Platz wieder, Beatrix und Peter Steinberger auf Platz drei. Jessica Apholte und ihr Partner Wolfgang Höller vor Barbara Pielka und Uwe Pihsowotzki und Gila Ferner und Klaus Pfahler heißen die Sieger der Netto-Klasse B. Tolle Siegerpreise durften die Gewinner mit nach Hause nehmen – vielen Dank Oliver Röhrl für die Bereitstellung! Eine Vorstellung der besonderen Art erfuhren die prominenten Mitspieler: Die „Jugendfotos“ aus ihrer aktiven Sportlerzeit und dazu passende Geschichten riefen nette Reaktionen hervor.

Die Abendveranstaltung im Seehof mit hervorragender Verpflegung und Getränken verlief genauso positiv wie der Turniertag und alle Teilnehmer freuen sich auf die schon geplante Neuauflage im kommenden Jahr 2018! KiO bedankt sich bei allen für diesen tollen Saisonabschluss!


Da geht’s lang


Neue Wertung: Nearest to KiO


Nearest to KiO, gemessen von Christiane Rauschenbach, gewann Friedrich Mickler


Zwei Münsteraner in Mittelfranken: Joachim Becker (re.) und Franz-Josef Kemper


Drei Blondinen für KiO: Britta Unsleber, Jessica Apholte und Sabine Krapf


Eine Zählmaschine fürs erste Turnier von Britta Unsleber (re.) für Sigrid Smuda-Fröschl


Die prominenten Unterstützer mit Hoteldirektor Oliver Röhrl und einer
Mitarbeiterin (re.) und allen Promis


Rundenverpflegung mit Flammkuchen und Federweißen:Peter und Gaby Kohl, Friederike Wolfermann und Sigrid Smuda-Fröschl (von links)


Gute Laune in den Flights


Da geht's lang


Der Flight von Ingrid Mickler-Becker


Daumen hoch!


Der Spaß kam beileibe nicht zu kurz


Nach dem Spiel die Einstimmung auf den Abend auf der Hotelterrasse: Sabine Krapf, Norbert Mattusch, Klaus Pfahler (er organisierte Sponsoren), Gila Ferner, Britta Unsleber und Katharina Hartl


Die Promis, diesmal mit Jürgen Kalfelder (Zweiter von links)


400-Meter-Kollegen: Gerhard Hennige und Jürgen Kalfelder

Ein lustiger Flight: (von links) Britta Unsleber, Norbert Mattusch, Klaus Pfahler und Gila Ferner


Belegten Platz drei in der Netto-Klasse 2: Gila Ferner und Klaus Pfahler


Wolfgang Höhler und Jessica Apholte siegten im Netto der Klasse 2


Hans-Peter Ferner und Gabriela Trageser (mit ihrem Mann Erwin aus
Chemnitz angereist) siegten im Netto der Klasse 1


Ingrid Mickler-Becker und Florian Killersreiter legten den Longest Drive auf den Platz


Friedrich Mickler lag am nächsten an KiO


Jessica Apolte lag Nearest to the Water...


...und Gabriela Trageser am nächsten bei der Linde

Alle Sieger