Die Geschichte von Kevin

19. Januar, 2018

Bei der KiO Tischtennis-Gala trug Nick, Sohn einer KiO-Mitarbeiterin, vor großem Publikum souverän die Geschichte unseres Hilfsfalls „Kevin“ (Name geändert) vor:

„Seit der Geburt lebt der sechsjährige Kevin an einem schweren Herzfehler und hat schon viel Schweres hinter sich: zahlreiche Operationen, Reanimation, künstliche Ernährung. Im Dezember 2014 wurde er nach fast einem Jahr in der Klinik zur Herztransplantation gelistet. Danach mussten er und seine Eltern wieder warten, mehr als ein Jahr lang. Die Transplantation im März klappt schließlich prima. Kevin gehe es überraschend gut, teilt die Klinik schon wenig später mit. Nun kann er endlich nach Hause. Die Eltern möchten ihm ein schönes Zimmer herrichten. Wegen seiner Krankheit hatte Kevin noch nie ein eigenes. Der Sozialdienst der Klinik weist uns auf die schwierige finanzielle Situation hin: Der Vater kann seinen Handwerksberuf aufgrund eines Bandscheibenvorfalls nicht mehr ausüben, die Familie lebt von Hartz IV. KiO setzt ein Zeichen und hilft der Familie kurzfristig mit einer größeren Summe, damit Kevin ein schönes Zimmer bekommt.“

Hier für organkranke Kinder und Jugendliche spenden


Foto: Treudis Naß/sichtstark.de