Pressemitteilung

19.03.2013

Susanne Bechtold-Dalla Pozza und Robert Dalla Pozza

Helmut Werner-Preisträger 2012


Mit ihrem Helmut Werner-Preis 2012 würdigt die Kinderhilfe Organtransplantation e.V. (KiO) die wissenschaftlichen Verdienste des Münchner Ärzte-Ehepaars Dalla Pozza. Beide haben sich insbesondere mit den Langzeit-Problemen transplantierter Kinder auseinandergesetzt und wichtige Erkenntnisse für die Lebensqualität der Patienten im Langzeitverlauf und das Überleben des transplantierten Organs gewonnen.

PD Dr. Susanne Bechtold-Dalla Pozza ist Ärztin an der Kinderklinik am Klinikum der Universität München (Campus Innenstadt) und befasst sich seit dem Jahr 1995 wissenschaftlich insbesondere mit Fragen des Wachstums und der Osteoporose bei chronisch kranken und speziell transplantierten Kindern.

Prof. Dr. Robert Dalla Pozza ist Oberarzt in der Abteilung für Kinderkardiologie und Pädiatrische Intensivmedizin am Klinikum der Universität München (Klinikum Großhadern). Er ist seit dem Jahr 2004 wissenschaftlich tätig und konzentriert sich dabei auf die Entwicklung und frühzeitige Erkennung von Gefäßerkrankungen und Fragen der Hypertonie bei transplantierten Kindern.

Über die Vergabe des Helmut Werner-Preises entscheiden der KiO-Vorstand und das
KiO-Kuratorium, dem führende Transplantationsmediziner Deutschlands angehören.

Alle Helmut Werner-Preisträger:
2012: PD Dr. Susanne Bechtold-Dalla Pozza, Prof. Dr. Robert Dalla Pozza, Transplantationsmediziner und Wissenschaftler, Klinikum der Universität München
2011: Evelyn Reichwald-Klugger, Diplom-Psychologin, Uniklinik Heidelberg
2010: Hanna Harste und Marcelina Plonka-Sobota, Krankenschwestern, MH Hannover
2009: Dr. Ekkehard Sturm, Oberarzt, Uniklinik Tübingen
2008: Prof. Dr. Heinrich Netz, Transplantationsmediziner, Klinikum München-Großhadern
2007: Dr. Miriam Zimmering, Oberärztin Kindernephrologie, Charité Berlin
2006: Prof. Dr. Martin Burdelski, Transplantationsmediziner, Uniklinik Hamburg-Eppendorf
2005: Prof. Dr. Gisela Offner, Transplantationsmedizinerin, MH Hannover
2005: Meike Franke, Kinderkrankenschwester, Uniklinik Hamburg-Eppendorf

< Zur Übersicht