Pressemitteilung

17.03.2014

Helmut Werner-Preis 2013: Prof. Dr. med. Knut Helmke

Mit ihrem Helmut Werner-Preis 2013 würdigt die Kinderhilfe Organtransplantation e.V. (KiO) die Verdienste des Hamburger Arztes Prof. Dr. Knut Helmke (65), der ein Pionier auf dem Gebiet der Ultraschall-Diagnostik bei Kindern ist.

Professor Helmke, seit 2001 Leiter der Kinder-Transplant-Radiologie am Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf und seit 2004 gleichzeitig Chefarzt der Kinderradiologie im Kinderkrankenhaus in Hamburg-Altona, wurde für seinen mehr als zwei Jahrzehnte langen Einsatz für die Leber- und Nierentransplantation bei Kindern ausgezeichnet. In dieser Zeit betreute er mehr als 850 Kinder vor, während und nach der Transplantation.

Die von ihm initiierten und während der Operation durchgeführten Ultraschall-Untersuchungen haben wesentlich beigetragen, dass die Überlebensrate bei Kinder-Lebertransplantationen über 95 Prozent liegt. Die rechtzeitige Erkennung von Gefäßkomplikationen durch die Dopplerschall-Untersuchung vermeidet Organverluste, ein unschätzbarer Vorteil in der Zeit gravierender Organknappheit.
Der Helmut Werner-Preis ist benannt nach dem ehemaligen Automobilmanager und Mercedes-Chef, der 2004 an den Folgen eines Leberversagens starb, aber die KiO-Gründung ermöglichte. Über die Vergabe des Preises entscheiden der KiO-Vorstand und das KiO-Kuratorium, dem führende Transplantationsmediziner Deutschlands angehören.

Alle Helmut Werner-Preisträger:
2013: Prof. Dr. Knut Helmke, Kinder-Radiologe, Uniklinik Hamburg-Eppendorf
2012: PD Dr. Susanne Bechtold-Dalla Pozza, Prof. Dr. Robert Dalla Pozza, Transplantationsmediziner und Wissenschaftler, Klinikum der Universität München
2011: Evelyn Reichwald-Klugger, Diplom-Psychologin, Uniklinik Heidelberg
2010: Hanna Harste und Marcelina Plonka-Sobota, Krankenschwestern, MH Hannover
2009: Dr. Ekkehard Sturm, Oberarzt, Uniklinik Tübingen
2008: Prof. Dr. Heinrich Netz, Transplantationsmediziner, Klinikum München-Großhadern
2007: Dr. Miriam Zimmering, Oberärztin Kindernephrologie, Charité Berlin
2006: Prof. Dr. Martin Burdelski, Transplantationsmediziner, Uniklinik Hamburg-Eppendorf
2005: Prof. Dr. Gisela Offner, Transplantationsmedizinerin, MH Hannover
2005: Meike Franke, Kinderkrankenschwester, Uniklinik Hamburg-Eppendorf

< Zur Übersicht