Neues Gauder-Buch in Japan

02. Mai, 2008

Unser Vorstand Hartwig Gauder ist auch in Japan eine bekannte Persönlichkeit. Dort ist jetzt das neueste Buch des herztransplantierten Olympiasiegers erschienen.

Geher-Olympiasieger Gauder, der nach seiner Herztransplantation 1997 sechs Jahre später mit dem Fuji den höchsten und heiligen Berg Japans bestiegen hat, ist im Land der aufgehenden Sonne neben seinem Einsatz für die Organspende vor allem für Gesundheitssport und Walking bekannt. Im April ist nun sein neuestes Buch erschienen: „Kokoro to Karada ga karukunaru Power Walking“ – sinngemäß „Walking für Herz und Seele“. Das Foto zeigt Redakteur und Übersetzer Fumio Sakata mit dem Werk, dessen Erstauflage 5.000 Exemplare beträgt. Wer des Japanischen mächtig ist, kann sich unter www.bunkyo-intl.com/powerwalking noch genauer informieren.

Auf Gauders Initiative kooperieren die Vereine „Sportler für Organspende“ (VSO) und „Heart to Heart Japan“ (HTJ) seit Jahresbeginn, um die Idee der Organspende in beiden Ländern weiter zu verankern.