Ingrid Mickler-Becker neues VSO-Mitglied

04. August, 2005

Zusammen mit dem KIWANIS Club Bayreuth hatte VSO-Mitglied und Speerwurf-Olympiasieger Klaus Wolfermann nach Pottenstein in die Fränkische Schweiz geladen. Er trat damit in die Fußstapfen von Hartwig Gauder, der das Benefizgolfen zugunsten des VSO vor drei Jahren in seinem Heimatclub eingeführt hatte. Natürlich war Hartwig Gauder ebenso am Start wie Klaus Wolfermann und Frau Friederike, Herbert Höfl, Sonja Zietlow, der Ex-Mittelstreckler Jürgen Kalfelder, Biathlon Olympiasieger Frank-Peter Rötsch, Schauspieler Michael Hinz sowie BR-Moderatorin Marianne Kreuzer. In diesem Jahr gingen die Spenden an den VSO-Schwesterverein Kinderhilfe Organtransplantation (KiO), 9.000 Euro kamen zusammen, um bedürftigen organtransplantierten Kindern und ihren Familien zu helfen.

Der Golf-Tag in Pottenstein brachte einen weiteren Gewinn für den VSO: Ingrid Mickler-Becker, gerade erst in Berlin mit der Goldenen Sportpyramide ausgezeichnete Olympiasiegerin im Fünfkampf und ehemalige Staatssekretärin in Rheinland-Pfalz, erklärte ihren VSO-Beitritt öffentlich und animierte die Gäste: "Werden doch auch Sie Organspender". Sie erklärte: "Als mich Hans-Wilhelm Gäb vor Jahren zum ersten Mal ansprach, hatte ich noch Angst um meinen Körper. Dann habe ich mich mit der Organspende beschäftigt und mich überzeugen lassen. Ich freue mich darauf, mit dem VSO für den lebensrettenden Gedanken der Organspende einzutreten."