Hessen-Team für Organspende

06. Dezember, 2007

Betty Heidler, Timo Boll, Pascal Roller, Renate Lingor und Pascal Behrenbruch werben auf Handzetteln für den Organspendeausweis

Um die Gemeinschaftsaufgabe Organspende weiter im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu etablieren, gab Hessens Sozialministerin Silke Lautenschläger gemeinsam mit Hans Wilhelm Gäb, Vorsitzender und Gründer des Vereins Sportler für Organspende (VSO), sowie mit Pascal Roller, Basketballnationalspieler der Deutsche Bank Skyliners aus Frankfurt, den Startschuss für eine Aktion, die vor allem im Umfeld großer Sportveranstaltungen und Wettkämpfe dafür werben will, dass sich die Zahl der Menschen, die einen Organspendeausweis bei sich tragen, weiter erhöht.

„In den nächsten sechs Monaten werden über 100.000 Handzettel mit dem Konterfei von fünf hessischen Sportlern bei Wettkämpfen, Events und über Verbands-Publikationen verteilt“, sagte Hans Wilhelm Gäb. Neben Pascal Roller haben sich dafür Betty Heidler, Weltmeisterin im Hammerwerfen und Pascal Behrenbruch, Vize-Europameister U 23 im Zehnkampf, Timo Boll, Vizeweltmeister im Tischtennis und Renate Lingor, Fußballweltmeisterin, zur Verfügung gestellt. „Es ist wichtig, sich mit diesem Thema auseinander zu setzen. Jeder kann jederzeit betroffen sein – auch als Empfänger einer lebensrettenden Spende“, betonte Gäb. Wer eine Entscheidung für oder gegen Organspende bereits zu Lebzeiten treffe und diese im Organspendeausweis dokumentiere, erspare seinen Angehörigen eine belastende Situation.

Die Handzettel können beim VSO (E-Mail: kontakt@vso.de) kostenlos von Vereinen, Verbänden und Organisatoren zur Verteilung bei Meisterschaften und Wettkämpfen abgerufen werden.