Fußball für KiO

09. Juli, 2009

Beim Astra-Tech-Deutschland-Cup im hessischen Niederhausen traten Sportstars für KiO gegen Zahnärzte, Zahntechniker und Medizinstudenten an.

 KiO-Botschafter Klaus Wolfermann, Speerwurf-Olympiasieger von 1972, und weitere prominente Sportler im „FC Olympia“ spielten beim 5. Astra-Tech-Deutschland-Cup gegen 13 weitere Mannschaften. Der Erlös des Benefizturniers ging an KiO. Das Torglück war dem FC Olympia nicht hold, selbst gelernte FußballerInnen wie Doppeleuropameisterin Britta Unsleber und der Deutsche Meister Reinhard Stumpf konnten drei Niederlagen gegen die jüngeren Teams nicht abwenden. Von der Geschäftsleitung des Unternehmens für Zahnimplantate sowie moderne Medizinprodukte im Bereich der Urologie und Chirurgie bekam KiO einen Scheck über 5000 Euro. Herzlichen Dank!

 Für den FC Olympia spielten neben Mannschaftsführer Wolfermann, Britta Unsleber und Reinhard Stumpf noch Mittelstrecken-Legende Ellen Wessinghage, die Hockey-Silbermedaillen-Gewinner Susi Schmidt-Brundert und Andreas Mollandin mit Ehefrau Katja, erfolgreiche Biathletin, Ruder-Olympiasieger Michael Dürsch und Sohn Matthias sowie Turner Bernd Effing.

 

Das FC Olympia-Team beim Astra-Tech-Deutschland-Cup 2009

Klaus Wolfermann nimmt den Scheck für KiO entgegen

Ex-Profi Reinhard Stumpf (links) und Ruder-Olympiasieger Michael Dürsch