9. NORIS-IB Challenge Cup hilft Kindern

31. Juli, 2012

Prominente und geladene Gäste spielen beim Charity-Golfturnier 30.000 Euro für Hilfsorganisationen ein, darunter KiO

Die stolze Spendensumme von 30.000 Euro wurde beim 9. NORIS-IB Challenge Cup am letzten Juli-Wochenende erzielt. Im Golfclub am Habsberg richtete André Hüsgen, Inhaber des IT-Unternehmens NORIS-IB, zum neunten Mal eines der größten Charity-Golfturniere der Metropolregion Nürnberg mit zahlreichen prominenten Gästen aus.

Seiner Einladung folgten TV-Stars wie Charles Huber (Der Alte), Victoria Brahms (Marienhof) und Sängerin Ireen Sheer, Persönlichkeiten aus der Medienwelt wie Marianne Kreuzer (Blickpunkt Sport), Rainer Holzschuh (Kicker Magazin) und Sportgrößen wie Handball-Weltmeister Kurt Klühspies, Speerwurf-Weltmeisterin Steffi Nerius, Box-Weltmeister Sven Ottke und Fußball-Weltmeisterin Silke Rottenberg. Auch Tom Meiler, der in der Woche davor noch den großen Jubiläumsabend zu Olympia München 72 im Bayerischen Fernsehen moderiert hatte, stellte sich trotz Eröffnung der Olympischen Spiele in London an diesem Wochenende in den Dienst der guten Sache.

Über 100 Golfspieler kämpften tagsüber um Birdies und Eagles und am Abend sorgten mehr als 150 Gäste für ein erfreulich hohes Spendenaufkommen: drei Schecks über je 10.000 Euro konnten an soziale Einrichtungen zur Unterstützung von Kindern übergeben werden: an Professor Scheurlen von der Cnopf´schen Kinderklinik/Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. in Nürnberg, an Malte Heinemann von CleanWinner e.V. für den Kinder-Stützpunkt beim 1. FC Nürnberg sowie an KiO-Botschafter Klaus Wolfermann

 Die Scheckübergabe, von links Klaus Wolfermann, Professor Wolfram Scheurlen, Veranstalter André Hüsgen und Malte Heinemann

 

Ein gut gelaunter Flight mit von links Professor Klaus Wübbenhorst, Tobias Eckl, André Hüsgen und Klaus Wolfermann

 

Monika Hüsgen und Speerwurf-Weltmeisterin Steffi Nerius

 

Die Veranstalter Monika und André Hüsgen

 

Pro Stefan Gandl lieferte eine tolle Show

 

Klaus Wolfermann und André Hüsgen