Unsere Hilfe: Das Beispiel von Lea

01. November, 2012

Lea leidet an einer seltenen Erkrankung, die ihre Gallenwege verschließt. Nur eine Lebertransplantation kann ihr helfen. Lea ist noch nicht einmal ein halbes Jahr alt.

Von den Schwierigkeiten um sie herum kann sie noch nichts ahnen. Ihre Mutter ist mit 17 noch minderjährig, Schülerin und ohne eigenes Einkommen. Sie wohnt im Haushalt ihrer taubstummen Mutter. Leas Vater ist nur unwesentlich älter, absolviert eine Lehre. Um sich eine Existenz aufzubauen, sind beide noch zu jung. Geld für Besuchsfahrten zu Lea fehlt. Der Sozialdienst der Klinik weist uns auf die Notlage  hin. Wir übernehmen die Fahrtkosten und versuchen, uns um Lea und ihre Eltern zu kümmern.