Ursapharm-Cup

27. August, 2013

Promi-Auftrieb am Katharinenhof: Boris Röder von Ursapharm, Günter Hofmann vom Golf-Club Katharinenhof und KiO-Botschafter Klaus Wolfermann riefen – und viele, viele kamen ins Saarland. 

Dazu gehörten die Fecht-Olympiasieger Cornelia Hanisch und Alexander Pusch, die Hockey-Olympiasieger Horst Dröse und Fritz Schmidt, die Leichtathleten mit Doppel-Olympiasiegerin Ingrid Mickler-Becker (Fünfkampf und Sprintstaffel) und Gerhard Hennige (Silber und Bronze über 400m-Hürden und mit der Staffel). Stark vertreten war der Speerwurf mit Weltmeisterin Steffi Nerius, Beate Peters (WM- und EM-Dritte), Michael Wessing (Europameister) und Professor Hermann Salomon (mehrfacher Deutscher Meister). Dazu kam noch die dreimalige Siebenkampf-Weltmeisterin und Bronzemedaillengewinnerin Sabine Braun, die Speerwerfen in ihrer Disziplin ja ebenfalls ausführte. Eine Aufrechnung der Bestleistungen im Speerwurf ergab insgesamt 466,21 Meter! Diskuswurf-Legende Liesel Westermann aus Solingen hatte die weiteste, Tennis-Ass Claudia Kohde-Kilsch und Fußballerin Margret Kratz aus Saarbrücken die kürzeste Anreise und Turner Eberhard Gienger die höchste – er sprang mit dem Fallschirm ab. Danach konnte er seinen Parteikollegen, den Minister für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Andreas Storm, begrüßen, der als Vertretung für Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer gekommen war.

Beim Come together am Freitag wurde der Wirt des GC Katharinenhof von allen für seine Grillkünste gelobt und Golf-Profi Stefan Gandl versetzte die Zuschauer in ehrfürchtiges Staunen bei seiner Demonstration, was man mit dem kleinen weißen Ball so alles zaubern kann. Versuche, das am nächsten Tag nachzumachen, dürften häufig fehlgeschlagen sein…

Dennoch wurden gute Ergebnisse erzielt – wurde doch ein Scramble gespielt und gemeinsam spielt sich immer besser! Die Brutto-Wertung gewann das Team um Horst Dröse vor Ingrid Mickler-Becker mit ihren Mitspielern. Auf dem geteilten dritten Platz landeten Michael Wessing und Fritz Schmidt mit ihren Mannschaften. Im Netto blieben die beiden ersten Plätze unverändert, Platz drei sicherte sich das Team von Steffi Nerius. Den Longest Drive setzten jeweils Sandra Hofmann und Michael Wessing auf die Bahn. Alle fühlten sich wohl am Katharinenhof und ein dickes Dankeschön geht an Ursapharm, an den Golfclub mit Präsident Dr. Ernst Clüsserath und den guten Geistern Danielle und Fritz, und an die Familie Hofmann.




Die Sieger und die Promis

Mehr Fotos vom Ursapharm-Cup im KiO-Facebook-Album