Beim KiO-Business-Beach-Cup

11. Juli, 2015

32 Mannschaften bei mehr als 32 Grad: Der KiO-Business-Beach-Cup beim SV Lohhof Volleyball in Unterschleißheim war wieder eine Riesensache für unsere Hilfe für organtransplantierte Kinder.

Das Wasser floss in Strömen! Nicht nur aus Flaschen in die Kehlen der Beachvolleyballer, sondern auch aus dem Schlauch der Feuerwehr, die den heißen Sand „löschte“ und dabei viele Spieler abspritzte, denen das kühle Nass gerade recht kam. Trotz der tropischen Temperaturen von mehr als 32 Grad war der KiO-Business-Beach-Cup 2015 des SV Lohhof wieder ein voller Erfolg!

32 Teams aus verschiedenen Unternehmen, darunter viele „Wiederholungstäter“ mit herrlichen Fantasienamen wie Bagger Buam und Bixn Pritschen, Powerbeacherbanker, Beach4Fun oder Waschbrettbauch Bären konnten von SV-Lohhof-Abteilungsleiter Matthias Kock und KiO-Botschafter Klaus Wolfermann begrüßt werden. Die weiteste Anreise hatte das Team vom Robinson Clubs Fleeesensee, dessen Direktor Roland Becker einer der Väter des Beach-Cups ist, weil er seine Brötchen einst im Haus von KiO-Benefizpartner Victor´s Residenz-Hotels in Unterschleißheim verdiente. Seine Nachfolgerin Stefanie Kloos setzte die Unterstützung aber in gewohnter Weise fort – als Spielerin für das Victor’s-Team muss sie allerdings noch gewonnen werden…

Nach heißen Spielen standen sich im Endspiel die Unternehmen Lesezirkel Straubing, die Vorjahressieger, und your servant GmbH gegenüber. Am Ende durften sich die Vorjahressieger erneut die Krone aufsetzen und erhielten als Preis Tickets für die VIP-Lounge des Victor’s Hotels in der Allianz-Arena für ein Spiel des FC Bayern. Platz zwei wurde mit VIP-Karten für ein Spiel von 1860 München belohnt, Platz drei erkämpfte sich die erste Mannschaft der Schreiner Group und schläft dafür eine Nacht im Robinsonclub Fleesensee. Die KiO-Promibeacher mit den Spielern Marion Gauder, Uta Schorn-Freise (Turnen), Sigrid Smuda-Fröschl (Eisschnelllauf), Christiane und Michael Dürsch (Rudern), Adi Hengstberger (Snowgolf), Uwe Jens Mey und Gordon Reyes Loredo (Eisschnelllauf) landeten in diesem Jahr schon auf dem 29. Platz.

Es wurden rund 420 Liter Wasser und 300 Liter Apfelsaftschorle getrunken. Selbst gebackene Kuchen und geschnippelte Salate hatten die Spielerinnen des SV Lohhof beigesteuert und unermüdlich grillten Mitarbeiter vom Rittner Food Service Steaks und Würstchen, die von ihrer Geschäftsleitung kostenfrei zur Verfügung gestellt waren. Vielen Dank auch an diese Adresse!

Am Ende konnten Abteilungsleiter Matthias Kock, Managerin Richarda Zorn und Hoteldirektorin Stefanie Kloos, stellvertretend für die urlaubsbedingt abwesende Victor’s-Geschaftsführerin und unermüdliche KiO-Gönnerin Birgit Winter, insgesamt 12.900 Euro an Spenden an KiO-Vorstand Hartwig Gauder und KiO-Botschafter und Mitorganisator Klaus Wolfermann übergeben. „53.000 Euro haben wir jetzt in fünf Jahren an KiO gespendet“, leitete Kock den großen Applaus und das Platzieren für das Abschlussfoto ein. Darauf können alle Beteiligten stolz sein. Auch der Bürgermeister der Stadt Unterschleißheim fand nur lobende Worte: „Der KiO Beach Cup ist aus Unterschleißheim schon nicht mehr wegzudenken!“

Die Sponsoren: Victor´s Residenz-Hotel Unterschleißheim, Rittner Food Service, DAK Gesundheitskasse Granini, Bionade, Otto Pachmayr, Ronnefeldt, Korn, Therme Erding, Fruchthof Nagel, Tchibo, Bäckerei Maurer, ROBINSON Club Fleesensee, BeachZeit, Metro München-Freimann u.a.m.

Die Teilnehmer: Victor´s Residenz-Hotel Unterschleißheim, DAK Gesundheit Unternehmen leben, KiO-Promibeacher, Moxa Europe GmbH (2), ROBINSON Club Fleesensee, Stadt Unterschleißheim, Schreiner Group GmbH & Co. KG (2), Deutsche Pfandbriefbank AG, Martin Kirchgraber Lesezirkel, Metro Cash & Carry Deutschland, ALPS Electric (2), Microsoft Deutschland GmbH (3), MTR Gebäudereinigung GmbH, Freunde der Nacht, Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg, best-log innovative Transportlogistik GmbH & Co. KG, body + soul Group AG & Co. KG, Carrier Kältetechnik Deutschland GmbH, Baerlocher GmbH, St. Korbinians Apotheke, your servant GmbH, SPORT IN, Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus, Rittner Food Service GmbH & Co.KG, Energie Südbayern GmbH, Infinigate Deutschland GmbH, Service Bund National Vertriebsgesellschaft mbH.


Alle Teilnehmer auf einem Bild


Dreimal Eisschnelllauf der Spitzenklasse, Uwe Jens Mey (Doppel-Olympiasieger), Sigrid Smuda-Fröschl und Gordon Reyes Loredo, beide Deutsche Meister über 1500 Meter


Die KiO-Promibeachers und das Team vom Robinson-Club Fleesensee mit der Harley, auf der Direktor Roland Becker anreiste


Die Robinson-Club-Harley mit Sigrid Smuda-Fröschl und Uta Schorn-Freise


Abkühlung war gefragt Uwe Jens Mey (im Wasser) und Klaus Wolfermann mit Uta Schorn-Freise, Sigrid Smuda-Fröschl und Annette Brückner


Die Sieger


Marion Gauder beim Aufschlag mit Michael Dürsch, Uwe Jens Mey und Adi Hengstberger


Warten aufs Auswechseln, die KiO-Blondinen Sigrid Smuda-Fröschl (stehend), Marion Gauder, Annette Brückner und Uta Schorn-Freise


KiO-Promibeacher gegen das DAK-Team


Die aktiven KiO-Promibeacher mit (von links) Christiane Dürsch, Gordon Reyes Loredo, Uta Schorn-Freise, Uwe Jens Mey, Michael Dürsch, Sigrid Smuda-Fröschl und Adi Hengstberger


Das Ehepaar Pfäfflin, langjährige KiO-Unterstützer


Schecküberreichung an Hartwig Gauder und Klaus Wolfermann