KiO-Benefiz-Golf: Race to Madeira in Osnabrück

03. Juni, 2018

„The same procedure as last year!”, könnte man den Ablauf des KiO-Benefiz-Golf-Turniers im Golf-Club Osnabrück umschreiben: gutes, allerdings ziemlich schwüles Wetter und bei der Siegerehrung ein Gewitter – genau wie 2017. Doch das tat der guten Stimmung keinen Abbruch, selbst wenn die Spielrunde fast sechs Stunden lang dauerte.

Deutlich mehr Mitspieler konnte Organisator Jochen Bartelheimer im zweiten Jahr gewinnen, dazu kamen Goldschütze Bernd Klingner, dessen Frau Ursula mit ihren Helferinnen bei der Durchführung wertvolle Arbeit leistete, Dr. Franz-Josef Kemper, der Vorzeige-Mittelstreckler der 1970er Jahre mit diversen Weltrekorden, Diskus-Ikone Liesel Westermann-Krieg und der Europameisterschaftsgewinner im Speerwurf Michael Wessing nach Osnabrück. Gold-Ruderer Dr. Thomas Möllenkamp brauchte dagegen keine lange Anreise in Kauf nehmen, er lebt am Ort des Geschehens, und dann waren natürlich auch noch die Freunde von den inzwischen Tradition gewordenen Reisen nach Madeira.

Gleich fünf Unterspielungen konnten verbucht werden. Brutto-Sieger Stephen Walton hätte mit 38 Netto-Punkten und von 12,4 auf 11,8 verbessertem Handicap auch die Klasse A gewonnen, musste diesen Sieg wegen der Auschlussklausel aber an den Thomas Prüßmeier abtreten, der sich ebenfalls von 12,1 auf 11,8 unterspielte. Den dritten Platz im Brutto belegte Andreas Koch. 21 Bruttopunkte erspielte Britta Schlesner-Brümmer ebenso wie Anja Sielemann, hatte aber letztlich wegen ihrer höheren Spielvorgabe die Nase vorn, Dr. Birgit Vemmer folgt auf Platz drei mit 20 Punkten. In der Netto-Klasse A siegte also Thomas Prüßmeier vor Dr. Birgit Vemmer und Peter Schütte, nachdem auch die Bruttosiegerin Britta Schlesner-Brümmer als Dritte nicht berücksichtigt werden konnte. In der Netto-Klasse B war es nicht so kompliziert: Heinz Bleckmann siegte vor Dr. Fritz-Armin Pustkuchen und Gisela Wumkes-Hahne. Die Klasse B entschied Felix Klüppel mit hervorragenden 45 Punkten für sich und ließ so Gabriele Penders-Heider mit 39 und Marcel Roßkamp mit 38 Punkten das Nachsehen. Sandras Echterdiek und Jürgen Riechmann lagen am nächsten bei der Fahne, Christiane Dittberner und Christian Thüner schlugen die längsten Drives.

Der Termin für 2019 steht bereits wieder fest: der Fronleichnamstag 20. Juni.



Die Sieger


Die Prominenten, von links Michael Wessing, Bernd Klingner, Dr. Franz-Josef Kemper, Liesel Westermann-Krieg, Dr. Thomas Möllenkamp