Marathon-Spinning für den guten Zweck

03. Januar, 2008

Im Bad Heilbrunner Fitness-Center Vitarea haben über 140 Personen auf Spinning-Rädern 24 Stunden für den guten Zweck in die Pedale getreten.

Mit dabei war auch KiO-Botschafter Klaus Wolfermann, Olympiasieger im Speerwurf von 1972. Für die zurückgelegte Strecke von 487 Kilometern zahlten Sponsoren 3.400 Euro. Den Spendentopf füllten die Teilnehmer dann mit weiteren 2.100 Euro auf 5.500 Euro, über die sich die Kinderhilfe Organtransplantation und der Verein Brücke Weilheim-Schongau, der straffällig gewordene Jugendliche und deren Eltern unterstützt, freuen. Radelnd mit von der Partie waren auch die Ski-Asse Annemarie Gerg und Florian Eckert sowie die Triathleten Oliver Galopp und Stefan Schmied sowie Benediktbeurens Bürgermeister Georg Rauchenberger und sein Bad Heilbrunner Amtskollege Martin Bachhuber.

Spinning-Aktion im Bad Heilbrunner Fitness-Center Vitarea

Spinning-Aktion im Bad Heilbrunner Fitness-Center Vitarea

Von rechts: Speerwurf-Olympiasieger Klaus Wolfermann, die Ski-Asse Annemarie Gerg und Florian Eckert, Organisatorin Regina Kulzer und Triathlet Oliver Galopp

Von rechts: Speerwurf-Olympiasieger Klaus Wolfermann, die Ski-Asse Annemarie Gerg und Florian Eckert, Organisatorin Regina Kulzer und Triathlet Oliver Galopp