KiO-Benefiz-Golf: Race to Madeira

14. Juli, 2019

Schon zum dritten Mal organisierte Jochen Bartelheimer im Osnabrücker Golfclub das Turnier "Race to Madeira" für KiO. Dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren und den Erlösen aus den Startgeldern und Spenden kamen 3.300 Euro für unsere Hilfsarbeit zusammen.

Die Zahl der Teilnehmer erhöhte sich auf stattliche 72 Spieler, wobei leider die angesagten prominenten Unterstützer "Diskus"-Liesel Westermann-Krieg, "An der Nordseeküste"-Sänger Klaus Baumgart und Fußballer Holger Fach wegen Verletzungen absagen mussten. So hielten Ruderer Dr. Thomas Möllenbeck, Golfprofessional Peter Martin und Speerwurf-Olympiasieger Klaus Wolfermann die olympische und die KiO-Fahne hoch.

Aus den Golfclubs Arenshorst, Artland, Bad Griesbach, Frankfurt, Herford, Osnabrück, Oldenburg, Paderborner Land, Rehburg-Loccum, Tecklenburger Land, Schaumburg und Widukindland waren Mitspieler am Start, darunter viele Bekannte von den Madeira-Reisen der letzten Jahre, und genossen den wunderschönen Course. Auch das Wetter spielte mit und das, inzwischen fast schon zur Tradition gewordene Gewitter entlud sich erst nach der Siegerehrung.

Es wurde auch hervorragendes Golf gespielt: die Brutto-Wertung gewannen Heidemarie Thies mit 21 gefolgt von Christiane Dittberner, Annette Kock und Jutta Draxler mit jeweils 16 Punkten, Rüdiger Dittberner mit 28 vor Ralf Wehmeyer mit 25 und Michael Kiel mit 23 Punkten. Golfpro Peter Martin siegte mangels Gegner natürlich in seiner Klasse mit sowohl 30 Brutto- als auch 30 Nettopunkten. Die Klasse 1 sah bezüglich des Ausschlussverfahrens Ralf Wehmeyer als Sieger, Rüdiger Dittberner und Heidemarie Thies waren ja bereits im Brutto erfolgreich. David Calic und Stephen Walton belegten die Plätze. In der Handicap-Klasse II steht Nicholas Burrows vor Dr. Thomas Möllenkamp und Axel Hahne ganz vorne in der Siegerliste, in HC-Klasse III Thomas Kähler vor Mechthild Möllenkamp und Axel Hahne. Auch den Nearest to the Pin konnte Mechthild Möllenkamp bei den Damen erreichen, für die Männer durfte Organisator Jochen Bartelheimer den Preis in Empfang nehmen. Die Longest Drives blieben in der Familie: Thayarni und David Garthoff schlugen 177 bzw. 236 Meter.

Dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren und den Erlösen aus den Startgeldern und Spenden kann sich KiO über Einnahmen in Höhe von 3.300 Euro freuen. Allen Beteiligten und besonders Jochen Bartelheimer vielen Dank dafür! Auch der Termin fürs nächste Jahr steht bereits fest: das Turnier "Race to Madeira" in Osnabrück findet am 11. Juni 2020 statt.


Der Platz des GC Osnabrück präsentierte sich in hervorragendem Zustand

Alle lauschen gespannt der Siegerehrung


Organisator Jochen Bartelheimer, Almut Sonnhalter, Walser Privatbank, und die Bruttosiegerin Heidemarie Thies


Klaus Wolfermann stellt KiO vor


Jochen Bartelheimer, Almut Sonnhalter, Walser Privatbank, und der Sieger der Brutto-Wertung, Rüdiger Dittberner


Die Sieger


Wer Madeira kennt und liebt, liebt das Nationalgetränk Poncha: Club-Gastronom Kenan Aygül und Christian Thüner