Claudia Kohde-Kilsch


1987 gewann unsere KiO-Markenbotschafterin Claudia Kohde-Kilsch gemeinsam mit Steffi Graf die Mannschafts-WM im Damentennis.

Dabei sah es für die Deutschen im kanadischen Vancouver anfangs wieder düster aus. Nach den Einzeln stand es 1:1, aber im entscheidenden Doppel lagen die Deutschen schier aussichtslos mit 1:6 und 0:4 zurück.

"Beim Seitenwechsel haben wir uns geschworen: Wenigstens ein Spiel müssen wir noch holen. Wie sieht das sonst aus?" Um sich zu motivieren, erinnert sich Kohde-Kilsch weiter, "haben wir noch einmal über dieses wahnwitzige Match von Jimmy Connors gesprochen, der kurz zuvor in Wimbledon aus völlig hoffnungsloser Position zurückgekommen war".

Das Spiel hatte sich völlig gedreht. Als hätten die Deutschen erst in den Abgrund blicken müssen, um entfesselt aufspielen zu können. Plötzlich sprangen Bälle, die zuvor noch knapp ins Aus geflogen waren, auf die Linie. Nach mehr als zwei Stunden war alles vorbei: Deutschland hatte Titelverteidiger USA in drei knappen Sätzen niedergerungen und war neuer Weltmeister.

KiO bedankt sich bei Claudia Kohde-Kilsch, die uns als Markenbotschafterin großartig unterstützt. Wenn Sie mehr über das großartige Engagement von Claudia Kohde-Kilsch erfahren möchten, und warum es für Sie interessant sein könnte, uns auch zu unterstützen, dann schreiben Sie mir gerne an kio@kiohilfe.de.