Großes Verdienstkreuz für Hans Wilhelm Gäb

22. September, 2006

Großer Tag für Hans Wilhelm Gäb: Unser Vorsitzender erhielt am Mittwoch, 20. September, in der Staatskanzlei in Wiesbaden das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Neben der Auszeichnung durch den hessischen Innenminister Volker Bouffier zeigte auch die Gästeliste die Wertschätzung für Hans Wilhelm Gäb. An der Verleihung nahmen zahlreiche Prominente aus Sport, Wirtschaft und Verbänden teil, darunter der frühere NOK-Präsident Klaus Steinbach, Schwimmverbands-Präsidentin Christa Thiel, Schwimm-Weltmeisterin Franziska van Almsick, Dressur-Olympiasiegerin Ann-Kathrin Linsenhoff, Vertreter der Adam Opel AG sowie der Sporthilfe, des Vereins Sportler für Organspende (VSO) und des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB).

Mit dem Großen Verdienstkreuz wurde Gäbs jahrzehntelanger Einsatz für Fairplay und Solidarität in Sport, Wirtschaft und Gesellschaft gewürdigt. Redner waren neben Laudator Bouffier der Geschäftsführer der Sporthilfe, Dr. Michael Ilgner, DTTB-Präsident Thomas Weikert und VSO-Schatzmeister Horst Borghs. Gäb bedankte sich im Anschluss mit einer humorvollen Ansprache. 1996 war dem 70-jährigen ehemaligen Opel-Chef bereits das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse verliehen worden. Das Foto zeigt Hans Wilhelm Gäb mit Ehefrau Hella und Volker Bouffier.