Eine faire Chance

26. November, 2013

Hilfe zur Selbsthilfe – in diese Kategorie fällt unsere Unterstützung für den 17-jährigen Stephan. Sein Beispiel zeigt, welche Täler organkranke Kinder durchschreiten müssen.

Stephan ist von Geburt an nierenkrank, leidet an schweren Fehlbildungen. Mit sechs muss er an die Dialyse, mit neun wird er zum ersten Mal transplantiert. Mit 15 ist eine Re-Transplantation notwendig. Schlimm: Auch das zweite Transplantat arbeitet nicht richtig. Stephan kommt wieder an der Dialyse (Foto) und muss warten. Die medizinischen Sorgen bedingen schulische Probleme: Im kommenden Sommer möchte Stephan seinen Hauptschulabschluss machen und eine Ausbildung beginnen. Doch wegen der krankheitsbedingten Fehlzeiten kommt er in der Schule schwer mit. Nachhilfe kann die Familie – die Mutter Hausfrau, der Vater Lagerarbeiter, der Bruder neun Jahre alt – finanziell nicht stemmen. Die Lehrer beschreiben Stephan als „motiviert und interessiert“. Der Fall landet bei KiO. Unser Vorstand sorgt schnell dafür, dass der Junge dreimal die Woche separat unterrichtet werden kann und eine faire Chance bekommt. Die erste Rückmeldung der Förderlehrerin schaut gut aus: „Stephan ist wirklich sehr motiviert!“

Hier für organkranke Kinder und Jugendliche spenden

Foto: Schwert/pixelio.de