KiO-Vorstand Gödel: Beratungsbedarf nimmt zu

23. September, 2016

KiO unterstützt organkranke Kinder und deren Familien vor und nach einer Transplantation und hat ein offenes Ohr für alle ihre Sorgen.

 Häufig sind das Probleme mit Ämtern oder Krankenkassen, die Kostenübernahmen verweigern. Das KiO-Team kann wichtige Hinweise zum Umgang mit Behörden geben. „Der Beratungsbedarf bei den Eltern nimmt allgemein zu“, erkennt KiO-Vorstand Reinhard Gödel angesichts sich häufender Anfragen. „Und das Spektrum ist beim Thema Organtransplantation natürlich breit. Bei jedem betroffenen Kind stürzt auf die Eltern ein Berg von Fragen ein. Der Rat von KiO ist dank unserer Spender immer kostenfrei.“


KiO-Vorstand Reinhard Gödel ist selbst nierentransplantiert

Kontakt zur KiO-Beratung