Benefiz-Golf: Saisonauftakt im Regen

17. Mai, 2017

Es regnete zwar ab dem ersten Abschlag, doch die gute Laune ließen sich die Spielerinnen und Spieler nicht verderben. Die Stimmung zum Auftakt der diesjährigen KiO-Benefizturnierserie beim Klaus Wolfermann Charity Cup im Golf-Club Bad Rappenau war hervorragend. Das Ergebnis für KiO ebenso.

Prominente Zeitgenossen reisten ins schöne Bad Rappenau im Nordwesten von Baden-Württemberg gekommen und setzten sich für KiO ein: Andrea Spatzek, die als Gabi Zenker von Beginn an in der „Lindenstraße“ eine tragende Rolle spielt, unterstütze KiO-Botschafter Klaus Wolfermann ebenso wie Fechtlegende Cornelia Hanisch, Fußballpokalsiegerin Jessica Apholte, Box-Ikone Sven Ottke, Hockey-Ass Dr. Christian Bassemir und die beiden 800-Meter-Spezialisten Dr. Franz-Josef Kemper und Hans-Peter Ferner. Olympiasieger Hartwig Gauder (Gehen), Vorstandsmitglied der Sportler für Organspende und bei KiO, und seine Frau Marion halfen tatkräftig bei den Vorbereitungen.

Trotz der widrigen Umstände erzielten die Golfer teilweise sehr gute Ergebnisse. Die Brutto-Wertungen entschieden Regine Losberger mit 18 und Michael Enz mit 27 Punkten klar für sich. In der Netto-Klasse I siegte Jens Kaufmann vor Klaus Hemmann und Marie-Luise Bechdolf. Sven Ottke fand sich auf dem 8. Platz wieder. Die Nettoklasse II dominierte Maximilian Dietrich mit 38 Punkten, Hans-Michael Hambücher und Dr. Christian Bassemir belegten die nächsten Plätze. In der Klasse III fanden sich hinter Sieger Thomas Puschbeck gleich zwei fleißige KiO-Spielerinnen wieder: Andrea Spatzek und Jessica Apholte - alle drei verbesserten ihr Handicap. Die längsten Drives verzeichneten Carolin Noll mit beeindruckenden 192 Metern und Maximilian Dietrich mit 246 Metern. Nearest to the Pin lagen Regine Losberger und Thomas Puschbeck. Schöne Siegerpreise belohnten die Besten, da hat sich das Ignorieren von Wind und Regen doch gelohnt. Klaus Wolfermann befand sich am unteren Ende der Siegerliste, konnte sich aber für KiO freuen: ein Betrag von 12.400 Euro stand schließlich auf dem Scheck – ein schöner Saisonbeginn! Ein dickes Dankeschön gebührt den Verantwortlichen des Vereins, stellvertretend dem Präsidenten Gunnar Wilcke, Managerin Melanie Appel und Koch Frank Pasternaki. Dieser zauberte nicht nur ein köstliches Menü, sondern schuf auch auf Grund einer fast 20-jährigen Freundschaft mit Klaus Wolfermann die Voraussetzungen für dieses Turnier. Alle Beteiligten waren der Meinung, diese gelungene Veranstaltung solle auch im nächsten Jahr wieder stattfinden – vielleicht hat ja dann Petrus ein Einsehen mit den Golfern.


Trotz Regenwetter fröhlich unterwegs


Geht der Ball ins Loch? Hans-Peter Ferner


Longest Drive für Carolin Noll


Longest Drive der Damen und Herren gleichauf.


Fahnenträger Dr. Christian Bassemir


In dem Flight war's lustig. Sven Ottke, Gila Ferner und ihr Partner


Sie trotzten dem Wetter: Gila Ferner und Andrea Spatzek


Fachsimpeln unter 800-Meter-Läufern. Dr. Franz-Josef Kemper und Hans-Peter Ferner


Feier im Trocknen


Hartwig Gauder und Klaus Wolfermann stellen KiO vor


Das Siegerehrungsteam: Melanie Appel und Klaus Wolfermann


Die prominenten Unterstützer


Die Brutto-Sieger Regine Losberger und Michael Enz


Die Netto-Sieger der Klasse III


Die Sieger der HC-Klasse I


Die Sieger der HC-Klasse II


Jessica Apholte freut sich über den 3. Platz


Cornelia Hanisch mal nicht mit dem Florett unterwegs


Sonderwertungen Longest Drive und Nearest to the Pin


Sven Ottke hat einen Hang zum Küchenpersonal


Die beiden haben das Turnier geboren: Frank Pasternaki und Klaus Wolfermann


Hartwig Gauder und Klaus Wolfermann (außen) nehmen von Frank Pasternaki (2.v.li) und dem Vereinsvorsitzenden Gunnar Wilcke den Spendenscheck für KiO entgegen. Herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern und allen Beteiligten!