KiO macht Familien happy

13. April, 2005

Herausfinden, wie eigene Grenzen erweitert werden und das Selbstvertrauen in sich und seinen Körper stärken – diese Ziele hatte ein von der Kinderhilfe Organtransplantation (KiO) organisiertes erlebnispädagogisches Wochenende für Familien mit organtransplantierten Kindern auf Gut Ringhofen in Mühlberg bei Erfurt.

Möglich wurden diese Erfahrungen für fünf Familien mit einem organtransplantierten Kind durch Spenden für KiO beim „5. Hartwig-Gauder-Golfturnier“ 2004 in Mühlberg. Im Vordergrund stand auch das Kennen lernen anderer Familien, die Vergleichbares erlebt haben. Mit Hilfe von Erlebnispädagogen konnten die transplantierten Kinder bei unterschiedlichen Aktivitäten herausfinden, wie sie eigene Grenzen erweitern, das Selbstvertrauen in sich und ihre Körper stärken und Vertrauen entwickeln.

So lernten Kinder und Eltern auch den professionellen Umgang mit einer Kletterausrüstung, die beim Aufstieg auf einen 20 Meter hohen Baum dann zum Einsatz kam – eine tolle Bestätigung der Leistungsfähigkeit nach der Transplantation. Eine Einführung in Nordic Walking mit Olympiasieger Hartwig Gauder und ein anschließenden Lauf über acht Kilometer brachte den Eltern ebenso viel Spaß, wie der Besuch des Kinderkanals in Erfurt den Kindern.