Nun möglichst sorglos zu Hause

15. August, 2020

Bei einer Transplantation kommt es nicht selten vor, dass man sich weiter von zu Hause entfernt, als man jemals vorhatte. 500 Kilometer liegen zwischen Ida und ihren zwei Geschwistern, als sie im März lebertransplantiert wird.

Die Eltern konnten seitdem abwechselnd bei ihr sein, mussten aber aufgrund der Distanz zwei Haushalte führen. Das und die Fahrten zwischen beiden Städten führten zu einer großen finanziellen Belastung. Und dann musste auch noch das Auto repariert werden…

KiO hilft Idas Familie finanziell, damit nun alle möglichst sorglos zusammen die Zeit zu Hause genießen können.

Hier für unsere Hilfe spenden