„Einfach mal wieder Kind sein“

19. April, 2021

Seit vielen Jahren gehört die Dietmar-Hopp-Stiftung zu unseren Förderern. Dank ihrer Zuwendung ermöglicht KiO seit September 2020 eine Musiktherapie für organkranke und herztransplantierte Kinder am Universitätsklinikum Heidelberg.

Zwei bis drei Stunden jede Woche besucht Musiktherapeutin Martina Baumann dort die Kinderkardiologie. Bisher profitierten mehr als 30 Kinder von diesem Angebot.

Sowohl die kleinen Patienten als auch deren Eltern nähmen das Angebot mit Freude wahr und seien dankbar für die Impulse im doch sehr tristen und belastenden Klinikalltag, berichten die Ärzte. Therapeutin Martina Baumann erklärt: „Musik tut gut und kann somit auch in der Medizin wirksam, heilsam, unterstützend sein.“ Sie sieht darin „eine Form nichtsprachlicher emotionaler Zuwendung“, so dass Kinder „wieder Zugang zu ihren lebensfrohen, lebensnahen Seiten bekommen“. Speziell beeindruckt hat sie der kleine Ali, der über Monate hinweg Patient auf der Intensivstation war. „Immer wieder war der Besuch ein echtes Highlight für Mutter und Kind. Ali konnte lautstark werden und trommeln und einfach wieder mal Kind sein.“ Ein kurzes Video der Mutter zeigt Ali bei der Musiktherapie.

Wir sehen: diese Begleitung hilft. Doch unser Gesundheitssystem deckt in der außermedizinischen Betreuung organkranker und transplantierter Kinder nicht alles ab. KiO hat deswegen vor zwei Jahren ein Zuschussprogramm für Kinderkliniken und Trägervereine installiert. So kann das Defizit der psychosozialen Begleitung verkleinert werden. Ermöglicht werden beispielsweise spieltherapeutische Begleitung, Kunst- und Musiktherapie oder Entspannungsangebote für die Eltern.