KiO hilft Gabriel

22. Juni, 2012

Ein Beispiel für die vielen Fälle, in denen Hilfe notwendig ist: KiO macht der Familie des kleinen Gabriel Mut, der auf ein neues Herz wartet.

Ein Spenderherz ist für Gabriel (anderthalb Jahre, Foto, Name geändert) noch nicht gefunden. Und doch haben seine Eltern weiter Hoffnung, nachdem KiO für sie ein großes Problem gelöst hat. Wir unterstützen sie mit einer monatlichen Pauschale, um Kosten für Besuchsfahrten in die weit entfernte Spezialklinik zu decken. Gabriel ist mit einem schweren Herzfehler zur Welt gekommen. Schnell war klar: nur eine Transplantation wird ihn retten. Der Zusammenhalt in der Familie ist in dieser schweren Zeit stark, jedoch ist nach einem Jahr Pendeln das Ersparte aufgebraucht. KiO springt ein und drückt die Daumen, dass Gabriel bald sein neues Herz bekommt.