Spaß gehabt und Zuversicht gewonnen

29. Juni, 2012

Viele Spiele, das Abseilen von einem Turm oder die Fahrt auf einem gemeinsam gebauten Floß machten bei den jüngsten KiO-Familienerlebnistagen im Victor’s Residenz-Hotel in Teistungen/Thüringen acht organtransplantierten Jugendlichen eine Menge Spaß und motivierten sie zugleich, mit Mut und Zuversicht in die Zukunft zu blicken.

Die Eltern erhielten zeitgleich Hilfestellung beim Verarbeiten des Erlebten und beim Umgang mit dem transplantierten Kind. Das KiO-Team bestand aus Erlebnispädagogen und der Brückenschwester Meike Franke vom Uniklinikum in Kiel, KiO-Vorstand Antje Gutsche, selbst Mutter eines transplantierten Kindes, sowie KiO-Geschäftsführerin Eva Vogler. Die Resonanz bei den Familien war einmal mehr begeistert. Stellvertretend drei Stimmen:

„Ich gehe mit neuer Kraft in den Alltag.“

„Ich war erstaunt, wie schnell mein Kind eigenständig und mit anderen Kindern unterwegs war.“

„Ich bin mit meinen Sorgen und Ängsten und Fragen nicht alleine.“

Bilder-Show von der Freizeit