Es geht bergauf!

14. November, 2014

Es ist eine Herausforderung, unseren Hilfsfall Sebastian in wenigen Sätzen zu schildern. Das Bild zeigt den lebertransplantierten 14-Jährigen (rechts) mit seinen drei Brüdern beim Treffen der Sportler für Organspende in München.

Jahrelang kam die Familie im Süden Deutschlands relativ gut zurecht, konnte gut vom eigenen Handwerksbetrieb leben. Sebastians Mukoviszidose und auch die Insulintherapie des an Diabetes erkrankten Bruders hatten die Eltern im Griff. 2008 wurde Sebastian dann schwer leberkrank, konnte nicht mehr zur Schule, musste in eine Spezialklinik in den hohen Norden. Eine Leber-Lebendspende der Mutter und die Organtransplantation retteten ihn. Zuhause kümmerte sich der Vater derweil um die drei Brüder, richtig arbeiten konnte er nicht mehr, der Betrieb ging den Bach hinunter. Dann erkrankte ein weiterer Bruder an Diabetes, die Oma bekam Alzheimer und das Geld ging aus. Die Mutter war psychisch überlastet und nahm Kontakt zu KiO auf. Wir organisierten eine Haushaltshilfe, nun geht es bergauf. Wegen seiner gesundheitlichen Situation raten die Ärzte dem 14-jährigen Sebastian zu einem eigenen Zimmer. Das würde 13.000 Euro kosten… KiO fand weitere Unterstützer: den Mukoviszidose e.V., die Aktion Luftsprung, die Uwe-Seeler-Stiftung, die Christiane-Herzog-Stiftung, Bild hilft e.V. und Herzenswünsche e.V. Wir koordinieren das Projekt, vor Kurzem sind die Umbauarbeiten gestartet. Auch über die "Einkleidung" vom FC Bayern freuen sich Sebastian und seine Brüder!

Hier für organkranke Kinder und Jugendliche spenden