Es ist kompliziert…

30. Dezember, 2018

Unsere Hilfe für Jasina zeigt, wie schwer es Organtransplantierte manchmal haben, gerade beim Übergang ins Erwachsenenalter:

Als Jugendliche hat eine Nierentransplantation Jasinas Leben gerettet. Im Mai 2018 ist sie volljährig geworden. Als Erwachsene macht ihr nun die Krankenkasse das Leben schwerer.

Für Jasina (Name geändert) ist es lebenswichtig, regelmäßig die Kontrolltermine im 150 Kilometer von daheim entfernten Transplantationszentrum wahrzunehmen. Bis zur Volljährigkeit übernahm ganz selbstverständlich die Kasse die Fahrtkosten, erstattete den Eltern die Autofahrt. Das änderte sich mit 18 schlagartig: Die Kasse argumentiert, Jasina könne ihre Routinekontrollen nun in einem näher gelegenen Krankenhaus absolvieren, nur bis dorthin würden fortan die Fahrtkosten erstattet.

Das ist indes keine Option, sagen auch die Ärzte: Jasina hat zu den Experten im Transplantationszentrum eine Beziehung aufgebaut, fühlt sich dort sicher und gut betreut. Somit stellen sich der jungen Frau nun zwei Probleme. Einmal: Käme sie seltener zu den vierteljährlichen Kontrollterminen im Zentrum, würde sie unter Umständen das gespendete Organ und ihre Gesundheit allgemein gefährden. Die andere Herausforderung für Jasina ist die wichtige Erfahrung von Selbständigkeit samt dem Übergang in die Erwachsenenmedizin, Transition genannt. Jasina möchte alleine in die Klinik fahren, und ihre ängstlichen Eltern sind inzwischen bereit, dies zuzulassen.

Jasinas Initiative sollte unterstützt werden, finden die Ärzte im Transplantationszentrum. Dessen Sozialdienst bespricht sich mit uns. Schnell ist ein Ergebnis gefunden: eine von KiO finanzierte „Testfahrt“ zum nächsten Kontrolltermin. Wenig später schreibt uns der Klinik-Sozialdienst: „Es hat alles wunderbar geklappt. Die Patientin kam alleine mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und war total stolz auf sich, dass sie das geschafft hat.“ Wir haben nun zugesagt, die Fahrten zu den nächsten fünf Kontrollterminen zu übernehmen. Und Jasina ist natürlich happy!