„Entscheidende Impulse“ beim Treffen des KiO-Kuratoriums

02. September, 2019

Vergangene Woche kam das KiO-Kuratorium zu seiner zweiten Sitzung in unserer Geschäftsstelle in Frankfurt am Main zusammen.

Führende deutsche Transplantationsmediziner und die KiO-Vereinsführung besprachen dabei verschiedene Hilfsprogramme, die Vereinsentwicklung sowie die allgemeine Situation von Organspende und Organtransplantation. Ein besonderen Stellenwert nahm die Zusammenarbeit mit den Kliniken ein. Zudem entschied unser Beratungsgremium über die Vergabe des Helmut-Werner-Preises in diesem Jahr.

„Die Hinweise und Ratschläge unseres Kuratoriums sind für den KiO-Vorstand sehr wertvoll und hilfreich. Wir haben entscheidende Impulse erhalten, um unsere Hilfsarbeit weiterzuentwickeln“, freute sich der KiO-Vorsitzende Reinhard Gödel.

Das Bild zeigt von links den KiO-Ehrenvorsitzenden Hans Wilhelm Gäb, Prof. Dr. Günter Kirste (früherer Medizinischer Vorstand der DSO), Dr. Axel Rahmel (Medizinischer Vorstand der DSO), Prof. Dr. Heinrich Netz (ehemaliger Leiter Abteilung Kinderkardiologie und Pädiatrische Intensivmedizin Ludwig-Maximilian-Universität, Klinikum München-Großhadern), KiO-Vorstand Antje Gutsche, Prof. Dr. Burkhard Tönshoff (Leitender Oberarzt der Klinik Kinderheilkunde Universitätsklinikum und medizinische Fakultät, Heidelberg), Prof. Dr. Martin Burdelski (ehemaliger Leiter Pädiatrische Transplantation Universitätsklinikum Schleswig-Holstein), den KiO-Vorsitzenden Reinhard Gödel sowie KiO-Pressesprecher Oliver Kauer-Berk.