Früh übt sich

03. November, 2009

Olympiasieger Christian Schenk lief beim Novartis-Morgenlauf zusammen mit Medizinern um sieben Uhr in der Früh’ für transplantierte Kinder.

Der Novartis-Morgenlauf bei der Jahrestagung der Deutschen Transplantationsgesellschaft (unser Vereins-Chef Hans Wilhelm Gäb hielt dort die Eröffnungsrede) half schon zum vierten Mal transplantierten Kindern. Zehnkampf-Olympiasieger Christian Schenk war in Berlin mit dabei. Unser Vereinsmitglied trat zusammen mit Teilnehmern der Jahrestagung, darunter KiO-Kuratoriumsmitglied Prof. Dr. Wolf Otto Bechstein, KiO-Vorstand Horst Borghs und anderen Interessierten an. Alle Läuferinnen und Läufer unterstützten gleichzeitig eine Spende des Unternehmens an KiO. Los ging es um sieben Uhr morgens. Die Strecke führt durch den Volkspark Friedrichshain, wahlweise über 3,5 oder 7 Kilometer. Am Ende überreichte das Unternehmen einen 3000-Euro-Scheck für bedürftige Familien organtransplantierter Kinder. KiO sagt: Danke, Novartis, und Danke, Christian!

 

 

Novartis-Repräsentantin Christiane Johr (Mitte) mit dem Scheck für die KiO-Vertreter Christian Schenk (Startnummer 8), Prof. Dr. Wolf Otto Bechstein (72) und Horst Borghs (73)

 

 

Christian Schenk signiert die Rückseite des Schecks