KiO hilft – zum Beispiel Nana

28. April, 2010

Die 17-jährige Nana (Name geändert) ist nierentransplantiert und unter widrigen Bedingungen aufgewachsen. Heute lebt sie in einer Wohngruppe. Für Fitness und Selbstsicherheit möchte Nana das Kickboxen lernen.

Eine Probezeit im Verein hat sie bereits absolviert und endgültig Spaß daran gefunden. Nanas Wunsch unterstützen sowohl ihr Arzt als auch die Betreuerin der Wohngruppe – doch es fehlt ihr Geld für die notwendige Ausrüstung und den Monatsbeitrag. KiO springt ein, Nana hat es verdient.

Foto: Dieter Schütz/Pixelio.de