Erfolgreiche Premiere und Hilfe für KiO

22. September, 2011

Erfolgreiche Premiere für die „tour de magellan“: 150 Hobbyrennradfahrer und Ex-Profis wie Jörg Ludewig oder Rudi Altig legten den 111 Kilometer langen Rundkurs durch Ost-Westfalen zurück. Sie halfen dabei auch KiO.

„Insgesamt sind bei dem Charity-Event 16.650 Euro zusammengekommen, die zu gleichen Teilen der Katarina Witt-Stiftung und der Kinderhilfe Organtransplantation zugutekommen“, berichtete Christof Zehren vom Ausrichter magellan netzwerke GmbH. Nach dem Start auf dem Gelände der Hotel-Residence Klosterpforte fuhren die 150 Teilnehmer in Polizeibegleitung über den Rundkurs, bis sie abends wieder Marienfeld erreichten. Viele Besucher kamen über den ganzen Tag verteilt zum Start- und Zielbereich in Marienfeld, wo ein Unterhaltungsprogramm wartete. Eine spektakuläre Bike-Trailshow fand dabei ebenso großen Anklang wie die Interviews mit prominenten Fahrern, die ZDF-Moderator Wolf-Dieter Poschmann führte. Abends klang die tour de magellan mit der „riders‘ night“ stimmungsvoll aus. Nach der gelungenen Premiere sind die Planungen für 2012 bereits angelaufen. Dann wird der Radsport-Event anlässlich des 20-jährigen Firmenjubiläums des Ausrichters am Unternehmenshauptsitz in Köln ausgetragen. Die magellan netzwerke GmbH bietet seit 1992 Dienstleistungen und Lösungen im Bereich der Netzwerktechnologien und Datenkommunikation. An den Standorten Hamburg, Essen, Köln, München und Berlin stehen der Rat von Experten sowie ausgereifte Hard- und Softwarelösungen zur Verfügung. Mehr Informationen: www.magellan-net.de.

 Impressionen der tour de magellan 2011: