KiO-Jugendfreizeit: Das erste Mal alleine

15. September, 2016

Mit KiO verbringen transplantierte Jugendliche jedes Jahr eine Ferienwoche ohne Eltern. Im Selbstversorgerhaus in der Fränkischen Schweiz war es auch diesmal für viele die erste Zeit in Selbständigkeit nach der OP.

Sport und Spiel in freier Natur fördern in dieser Zeit den Austausch untereinander, machen Spaß und geben Selbstvertrauen. Zum KiO-Betreuerteam gehörten wieder Erlebnispädagogen und unsere Transplantations-Krankenschwester Meike Franke.