Abschlag für KiO

26. Februar, 2018

Das Finale des „Beachcomber Mauritius Luxury Golf Cups“ zugunsten von KiO fand an einem besonderen Ort statt.

Heiner Brand schien in den Tagen zuvor erfolgreich geschoben zu haben, sodass sich der Zyklon verzog und das Wetter von seiner besten Seite zeigen konnte, als die Teilnehmer am Endturnier des Beachcomber Mauritius Luxury Golf Cups zugunsten von KiO auf Mauritius eintrafen. Die gleichnamige Hotelgruppe, Reiseveranstalter Trauminsel Reisen und Condor hatten die Gewinner der neun Wertungsturniere eingeladen. Sie flogen, teilweise mit Anhang, aus München und Frankfurt ein und bezogen ihr Domizil im Beachcomber Hotel Paradis – alles bestens organisiert von Elisabeth Sulzenbacher, der Direktorin des Marketing Office von Beachcomber Hotels mit Sitz in München und ihrer Truppe, sowie von Wolfgang Därr mit seinem Team von Trauminsel Reisen aus Herrsching.

So konnten 60 Golfer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Wintersaison überbrücken und hochsommerliches Golf bei tropischen Temperaturen spielen. Am ersten Tag stand der JUCAD-Scramble zum Kennenlernen auf dem Platz Le Paradis vor der prachtvollen Kulisse des UNESCO-Weltkultur-Bergs Le Morne Brabant statt. Anschließend fuhr die Truppe zum Tamarina Golf Course, danach wurde zwei Tage lang Turnier auf dem Le-Paradis-Platz gespielt. An einem Abend wurde sogar im Dunkeln gegolft - auf dem illuminierten Platz mit Leuchtbällen, gesponsert vom GC Gut Heckenhof, der von seinem geschäftsführenden Gesellschafter Peter Hilla repräsentiert wurde. Wer noch immer nicht genug gegolft hatte, konnte sich in Trainerstunden von Pro Torsten Giedeon verbessern lassen.

Turnierpreise von B.I.G. und Walter’s Hof durften sich bei der Siegerehrung unter anderem abholen die Bruttogewinner Anke Strohbach und Charly Reichenwallner, der auch die Klasse I für sich entschied. Valentin Winkler siegte in der Klasse II. Den Longest Drive schlugen gleich zwei Damen mit der gleichen Weite: Sigrid Ramert, Lebensgefährtin von Truck-Stop-Gitarrist Rainer Bach, und Alexandra Gessler. Stefan Widder legte seinen Ball am nächsten zur Fahne. Mitten auf der Drivingrange hatten die fleißigen Helfer die Tische für den Gala-Abend aufgebaut, bei dem unser Botschafter Klaus Wolfermann auch nähere Infos zur Kinderhilfe Organtransplantation gab. An dem Abend gab es erneut etwas zu gewinnen: Maria Tueshaus freute sich über eine weitere Woche im Paradis Beachcomber Golfresort & Spa – und KiO über einen insgesamt fünfstelligen Betrag aus dieser erfolgreichen Turnierserie. An der Fortsetzung wird schon fleißig gearbeitet!



KiO-Botschafter Klaus Wolfermann und sein Flight (Foto: Niclas Sulzenbacher Foto)


Die komplette Mannschaft der Beachcomber Golf Trophy (Foto: Niclas Sulzenbacher Foto)


Die Sieger


Alles liegt bereit


Golfen im Paradies


Blick auf den Gala-Abend


Trauminsel im Indischen Ozean


Der Ort des Geschehens